Lotto und Demokratie

Politiker einfach durch Lotterieziehungen bestimmen

Demokratie ist es eigentlich nur dann, wenn die Abgeordneten per Losentscheid aus allen Bürgern gezogen werden. So wurde es auch im alten Griechenland gehandhabt, doch dazu weiter unten mehr.

Nach 60 Jahren angebliche Demokratie ist Deutschland mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo Korruption, Vetternwirtschaft und Lobbyismus dazu geführt haben, dass nahezu überhaupt keine Entscheidungen fallen, die im Sinne des Volkes und zum Besten der Bevölkerung sind. Durch Geldzahlungen und Sachdienstleistungen stehen nicht nur einzelne Politiker, sondern ganze Parteien in der Schuld mächtiger industrieller Hintermänner, so dass politische Abstimmungen immer zu Ungunsten der Bürger gehen. Sie zahlen die Zeche, welche von den Mächtigen ausgeschlürft wird.

Der Wähler hat längst keine Macht mehr diese Zustände zu ändern, da ihm auf den Wahllisten praktisch nur noch Kandidaten zur Auswahl angeboten werden, die jenen unsichtbaren Hintermännern (siehe zb Bilderberger, etc.) genehm sind. Den Rest erledigen deren perfektionierte Methoden der Massenmanipulation mithilfe der Medien. Betrachten Sie nur die eingelernte Körpersprache eines Obamas und dessen Redefluss, der so unnatürlich und eingelernt wirkt, sobald man ihn mal genauer studiert und unter die Lupe nimmt. Dabei hatte ein Obama es ja noch relativ einfach, weil seine Botschaft ("Yes, we can") noch nicht einmal eine Lüge war. Mit "Yes, we can" war nichts anderes gemeint als "Ja, wir können euch abzocken, grad wie es uns beliebt". Weil der US Dollar eine Weltwährung ist, funktioniert dieses Abzocken sogar weltweit. Das Prinzip mittels dem der Bürger abgezockt wird, ist einfach. Man druckt einfach neues Geld. Dadurch wird das Geld welches die Bürger bereits besitzen automatisch weniger wert. Das ist indirekt wie ein Gelddiebstahl, nur dass der Bürger es nicht merkt, weil er ja immer noch dieselbe Menge an Geld in seinem Portmonee hat, nur der Wert hat sich verändert. Dass es weniger Wert ist merkt er erst schleichend, wenn überhaupt. Unter Obama wurde diese Form des Gelddiebstahls in ungeahnte Höhen getrieben. Um dies zu vertuschen haben sie extra ein Gesetz durchgepaukt, welches diese Erhöhung der Geldmenge zum Staatsgeheimnis erklärt. Sie darf nun nicht mehr veröffentlicht werden.

Nicht nur im US Dollar Raum, auch in Deutschland unterliegen wir dieser Form des Gelddiebstahls. Betrachten Sie beispielsweise mal den Preis eines Laugenweckchens beim Bäcker. Der Preis vor 50 Jahren lag vielleicht bei etwa 10 oder 15 Pfennigen für einen Laugenwecken. Heute zahlt man da schnell mal 50 Cent dafür. Nun muss man sich überlegen wie viel ein solches Laugenbrötchen wohl heute kosten würde, wenn es diesen Gelddiebstahl durch Geldentwertung nicht gegeben hätte. Würde es noch genau so hergestellt wie vor 50 Jahren, dann würde der Preis wohl so bei 6 oder 7 Eurocent liegen. Jedoch wir müssen noch einberechnen, dass der Bäcker heute modernere und leistungsfähigere Maschinen besitzt, als vor 50 Jahren. Auch die Backmischung bekommt er fertig angeliefert. Er hat also ein Vielfaches weniger Aufwand. Darum würde der Preis eines Laugenbrötchens ohne die Geldentwertung heute vielleicht bei einem oder zwei Cent liegen.
Verstehen Sie jetzt, wie viel Geld diese Politikerkaste dem deutschen Volk alleine durch diesen simplen Trick der Geldmengenerhöhung in den letzten Jahrzehnten gestohlen haben ?

Bei der obigen Brötchenrechnung sieht man dass dem Bürger der 30 bis 50 fache Wert seines Geldes gestohlen wurde. Dabei wurde dies alles durchaus schlau eingefädelt von der Schattenregierung, denn die aller allermeisten Bürger haben dies überhaupt nicht bemerkt. Und wer es bemerkt und bei der Polizei Anzeige wegen Gelddiebstahl einreicht wird nichts erreichen können, denn dank unserer Politiker haben wir Gesetze, die diese Form des Diebstahls legal stattfinden läßt. Darum kann ihnen kein Polizeibeamter ihr Geld wiederbeschaffen, obwohl dies eigentlich gerade die Aufgabe der Polizei wäre.

OK - aber ich bin jetzt etwas abgeschweift vom eigentlichen Thema. Wie könnte ein politisches System ausschauen, welches vor solcher Korruption und verlogener Politik schützt ?
Offensichtlich benötigen wir ein System, welches die Abgeordneten nicht auf eine Art und Weise bestimmt, welche durch Massenmanipulationen der Medien beeinflussbar ist. Nun - die gute Nachricht, ein solches System gibt es. Man könnte die Abgeordneten einfach per Losentscheid unter allen Bürgern ermitteln. Man wirft sozusagen alle Bürger in einen großen Ziehungstopf und ermittelt wie bei einer Lottoziehung alle Abgeordneten der nächsten Jahre. Durch eine solche Auswahlmethode erreicht man, dass die Abgeordneten wirklich das Volk repräsentieren. Man erhält so erstmals einen wirklich repräsentativen Bundestag, voll mit echten Volksvertretern. Plötzlich hätte man Abgeordnete mit allerlei Fähigkeiten, nicht mehr wie bisher, dass Politiker außer große Reden schwingen, nichts anderes können.

Schaut man übrigens zurück ins alte Griechenland, welches ja immerhin als die Wiege der Demokratie gilt, so erfährt man völlig überraschend, dass es gerade dort über lange Zeiträume üblich war, Abgeordnete per Losentscheid zu bestimmen. Betrachtet man sich die historische Entstehung der Demokratie, so gelangt man schnell zu dem Schluß, dass eine Demokratie, die nicht auf Losentscheiden beruht, eigentlich gar keine Demokratie ist, zumindest nicht im Sinne der grichischen Antike.
Abgeordnete per Lotterie zu bestimmen ist also eigentlich eine urdemokratische Methode ! Wussten Sie das ?

Links:

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




home | impressum | Artikelbase | Allerlei | Gesundheit | Gesellschaft | Technik | Mondphasen Zyklus