Ebooks fürs Kindle Format schreiben

Seit Amazon nun auch Ebooks verkauft, hat ja für Autoren eine neue Ära begonnen. Jeder kann nun sein Ebook auf Amazon anbieten.
Wenn man sich auf https://kdp.amazon.com angemeldet und eingeloggt hat, findet man umfangreiche Informationen wie man vom Word Dokument zum Amazon Kindle Ebook Format kommt. Am effektivsten ist aber letztlich, wenn man schon beim Schreiben in Word allerlei berücksichtigt. Dann spart man sich viel spätere Arbeit und unnötiges Durcheinander, welches beim Konvertierungsprozess anfällt. Darum hier eine kurze Liste, was man in Word am besten schon beim Ebook schreiben alles berücksichtigt:

Und auch sonst keine besonderen Formatierungseffekte - das meiste fällt bei der Umwandlung heraus und verursacht nur unnötiges Durcheinander. Auch Zeilenabstände legt man nicht fest. Das kann der Anwender auf seinem Kindlegerät einstellen, wie er den Zeilenabstand am liebsten hat.
Schräg- und Fettschrift zu verwenden ist aber ok.

 

Umwandlung zum Ebook

Hat man das Ebook als Word Datei fertig geschrieben, dann speichert man sie mittels der "Speichern unter" Funktion als Dateityp "Webseite gefiltert". Diese Datei wird dann eingelesen in die Software "Mobipocket Creator". Hier benötigt man dann auch noch ein Coverbildchen, welches dann ebenfalls in Mobipocket Creator verwendet wird. Das Inhaltsverzeichnis erstellt der MobiCreator wenn man unter der Funktion "Table of Contents" folgende Einstellungen eingibt:

Diesen Umwandlungsprozess und der Link zum Mobipocketcreator findet man aber im Autorenbereich bei Amazon ausführlich beschrieben. Der Mobipocket Creator erstellt allerhand Dateien. Hochgeladen bei Amazon als Ebook wird aber letztlich nur die .prc Datei. Diese Datei ist dann das eigentliche Ebook, welches man, wenn man "Kindle for PC" installiert hat, auch selbst anschauen kann, um alles zu überprüfen.

Links:

Übrigens: Was vielen Ebook Autoren nicht bewusst ist (mir damals auch nicht, sonst hätt ich es damals gar nicht über Kindle gemacht) - man kann wenn man bestimmte Ebooks über Digistore24 vermarktet in vielen Fällen deutlich mehr verdienen, weil da einfach potentiell mehr Affiliates zu finden sind, was wiederum daran liegt, dass den Affiliates dort mehr Provision ausbezahlt wird. (Die Nachteile sollen allerdings auch nicht verschwiegen werden, man braucht dort eine proffessionelle Landing Page)

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Kommentare

 
1. Otto Wicki schrieb am 15.5.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Danke für die Hinweise. Bin nicht sehr erfahren mit dem richtigen Formatieren. Ich möchte gerne Bilder in meine Geschichten einfügen, im Text. Weiss aber nicht wie. Muss man die Bilder separat oder zusammen mit dem Word Datei Text einfügen?
 

 
2. Andreas schrieb am 16.5.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Die Bilder zunächst ganz normal in dem Word Dokument benutzen, aber eben, wie oben beschrieben nicht mit Textumfluß.
- Wenn man dann später die Word Datei als html-gefiltert speichert sind die Bilder separat gespeichert in einem Unterordner.
- der Mobipocker Creator macht dann aus den Bildern und der html Datei wieder eine einzige Datei, die prc Datei. (Falls der Mobipocket Creator die Bilder nicht findet, dann bringt er Warnungen, und man muss eventuell in der html Datei die Pfade der Bilder korrigieren, sprich relativ angeben.)

Grüße von Andreas
 

 
3. Ursula schrieb am 06.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Vielen Dank für den informativen Artikel. Mich würde noch interessieren: In welchem Seitenformat sollte man die Word-Datei am besten einrichten? Nimmt man einfach DIN A 4? Oder das Seitenmaß der Druckausgabe? Oder Web-Layout? Und sollte man die automatische Silbentrennung einschalten oder lieber nicht?

Grüße,

Ursula
 

 
4. Andreas schrieb am 07.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Die eingestellte Seitenformatgröße wird sowieso nicht übernommen, deshalb ist die egal.
Die Silbentrennung schaltet man besser aus. Auf dem Kindle Lesegrät haben die Zeilen immer eine andere Länge, da ist der Zeilenumbruch immer woanders. (Je nachdem, wie groß der Leser die Buchstabengröße zum Lesen eingestellt hat.)

Grüße von Andreas
 

 
5. Ursula schrieb am 07.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Antwort. Dann werde ich mich mal ans Werk machen ... :-)

Grüße, Ursula
 

 
6. Monika schrieb am 17.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

ein liebes Hallo an alle.

Wo finde ich den Befehl "Erstellen"

Habe meine Datei in Webseite,gefiltert gespeichert und mir anschließend mobipocket Creator 4.2 msi herruntergeladen. Obwohl bei Language "German" eingegeben ist, ist alles auf englisch. Habe die Schritte bei Import From Existing File bis Bucheinband mit "Update" speichern ausführen können, doch stehe ich nun vor dem Problem: Wo ist der Befehl "Erstellen"?

Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.
Liebe Grüße von Monika
 

 
7. Monika schrieb am 17.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

der Himmel meint es gut mit mir. Versuch macht klug.
Habe einfach oben in der blauen Leiste auf Build geklickt und fand den Eintrag: Open folder containing eBook. Habe hier angeklickt und dann auf ok.
Die Datei, welche die Endung PRC haben soll (die Endung sehe ich nicht), hat sich selbst mit meinem PC-Kindle verbunden und ich konnte sofort mit dem Lesen beginnen. Allerdings muss ich nochmals meinen Text formatieren. Die Schrift ist zu groß, zu fett. Habe Ariel 12 benutzt. Außerdem haben Überschriften aus der Formatvorlage oben, rechts und links Begrenzungsstriche. Schrecklich.

Vielleicht konnte ich jemandem mit meinem Text helfen. Würde mich freuen.

Liebe Grüße von Monika
 

 
8. Andreas schrieb am 17.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
ja stimmt, wer seinen PC so eingestellt hat, dass die Endungen nicht angezeigt werden, der findet die prc Datei dann eventuell nur, wenn man bei den Dateien auf Eigenschaften geht.

Ariel 12 find ich aber eigentlich ok, hab ich in einem ebook auch verwendet. Nicht vergessen, der Anwender kann in seinem Kindle ja selbst die Schriftgröße nach eigenen Vorlieben (und Sehfähigkeiten) einstellen.

Ich glaube darum, dass das Optimalste ist, wenn man gar keine Schriftgröße angibt. Dazu muss man allerdings etwas html können, und in der erzeugten gefilterten HTML-Datei die css p Anweisungen alle herauslöschen. Die unterschiedlichen Überschriftsgrade bleiben erhalten, weil sie ja über h1 h2 h3 etc definiert sind.

Vielleicht nützt es jemand - ich hab in der gefilterten Datei alle css style angaben im Header ersetzt durch:

html,body { margin:0px; }
p { text-indent:0px; margin-top:7px; }
ul,ol,li { margin-top:7px; }
h1,h2,h3 { margin-top:12px; }
img { border: 1px solid #111111; margin:9px; float:none;}

Vor allem das text-indent:0px; ist wichtig, wenn man die Einrückungen weg haben will bei neuem Absatz. (Ich find eingerückt schaut das im Kindle blöd aus.)

Viele Grüße von Andreas
 

 
9. Monika schrieb am 21.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hey Andreas,

ich danke dir für deine Antwort. Inzwischen habe ich es vollbracht. Mein elektronisches Meditationsbüchlein ist on.

Liebe Grüße von Monika
 

 
10. Billa S. schrieb am 22.6.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,

ich möchte gerne ein vor zehn Jahren veröffentlichtes Buch (880 Seiten) nun als E-Book veröffentlichen.
Danke für all die guten Ratschläge, aber ich fühle mich wirklich überfordert.
Wer könnte mir, selbstverständlich gegen Bezahlung, helfen, das Buch entsprechend zu gestalten?
Viele Grüße
Günther
 

 
11. guido schrieb am 03.7.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Andreas,

wie steht es mit der Silbentrennung? Kann der Kindle das selbst, wenn ich sie im Word aufgelöst habe?
Ich mache gern Blocksatz - stimmt es, dass der Kindle es selbst einstellt (wenn ich im Word linksbündig wähle, ist das jedenfalls nicht der Fall, und ich möchte nicht gern ins HTML gehen).

Dank.
g.
 

 
12. Andreas schrieb am 03.7.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Ja, Blocksatz macht der Kindle anscheinend automatisch, ohne dass man es extra in der HTML Datei erzwingen muss.

Zur Silbentrennung: Meines Wissens gibt es keine Möglichkeit Silbentrennung im Kindle zu machen. Silbentrennung stammt ja aus einer Zeit, als der Platz für Text begrenzt war (Buchdruck, Zeitungen, Papyrusrollen). In einem elektronischen Ebook oder auf einer Internetseite ist aber unendlich viel Platz. Deshalb ist die Zeit der Silbentrennung vorbei :-))

Grüße von Andreas
 

 
13. Thomas schrieb am 30.10.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Vielen Dank,

das war genau der Tipp "Webseite gefiltert", den ich gesucht habe.
 

 
14. Silbenfeder schrieb am 07.12.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Andreas,
danke für guten Tipps!

Ich hab es gleich ausprobiert und habe ein Problem:

Wenn ich den Text in Word als HTM (Word 2000) speicher und dann Verkindle, dann ist bei jeder ersten Zeile pro Abschnitt diese eingeschoben und alle folgenden wieder normal am Rande des Textes:

********probetext probetext
probetext probetext probetext
probetext....................



Weißt du wie ich das beheben kann?

Liebe Grüße
Silbenfeder
 

 
15. Andreas schrieb am 07.12.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
da könntest du als erstes mal schauen, ob in der htm Datei (Quelltext mit einem Editor öffnen) irgendwo text-indent steht, und wenn du es findest dann setzte es auf 0, also dann schaut die stelle zb so aus:
text-indent:0px

Grüße von Andreas
 

 
16. Silbenfeder schrieb am 08.12.2011: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Andreas,
leider hat das nichts gebracht, ich fand zwar eine solche Stelle, allerdings war die wohl in einen Befehl eingebunden, und auch das ändern auf Null hat nichts bewirkt.

Ich versuche es mal mit OpenOffice, vielleicht habe ich da ja mehr Glück :)

LG und Danke für den Tipp,
Silbenfeder

P.S.:
Mit OpenOffice hat man das Problem nicht :)
 

 
17. Renate Krause schrieb am 28.3.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Stimmt es, dass der mobi-creator nicht mit Internetexplorer 9 kompatibek ist. Ich kann trotz obiger Beschreibung das Inhaltsverzeichnis nicht kreieren. Nach jedem Versuch meldet sich die Supportseite.
Danke für Eure Hilfe
 

 
18. Andreas schrieb am 28.3.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo, vielleicht findest du in diesem Forum was: e-reader-forum.de
Ansonsten kann ich dazu nix sagen.
 

 
19. Siegfried schrieb am 07.5.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine prägnanten Informationen. Das ist sehr hilfreich. Eine Frage stellt sich mir aber noch: Wenn ich meinen Text in WORD erfasse, welche Schriftart und Schriftgröße soll ich verwenden? Die Schriftgröße kann ja wohl auf dem Kindle variieren, aber gilt das auch für das Verhältins von Überschrift und Text? D.h. wenn ich die Überschrift mit Schriftgrad 14 und den Text mit Grad 12 erfasse, wird dieses Verhältnis beibehalten? Und wird die gewählte Schriftart übernommen?

Liebe Grüße
Siegfried
 

 
20. Andreas schrieb am 07.5.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Siegfried,

Ordne deinen Überschriften unbedingt korrekt "Überschrift" zu. Also in Word "Überschrift 2" wählen für eine Überschrift zweiten Grades, usw. Weil nur dann wird das nach der Konvertierung in das gefilterte html als h1, h2 oder h3 usw erfasst (h1 = heading 1 = Überschrift ersten Grades).
Sonst erhälst du zum Schluß im Kindle kein funktionierendes (anklickbares) Inhaltsverzeichnis.
Ob du in deinem Word Dokument diesen Überschriften nun 14 Punktgröße zuordnest kann (meines Wissens) eh nicht ins Kindle übernommen werden, also am besten einfach weglassen.

PS: Bitte bedenken - Der Kindle entwickelt sich ja auch weiter - und so ist nicht gesagt, dass all das oben geschriebene für alle Zeiten gilt.
 

 
21. Magnolia schrieb am 16.9.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo, könntest Du vielleicht auch einen Tipp geben, in welchem Format ich am besten ein Manuskript anlege? 12*19 (Breite/Höhe)oder 21*29,7 z.B., und kann ich dann beispielsweise zu diesen Größen dann auch einfach das Cover/den Buchdeckel anlegen? Danke!!! LG Magnolia
 

 
22. Andreas schrieb am 16.9.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Das Format ist egal, weil, das ebook wird ja sowieso in der Größe des jeweiligen Lesegerätes angezeigt.

Grüße von Andreas
 

 
23. Koern schrieb am 12.11.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Andreas,

bei der Umwandlung meines E-Books ist es wichtig, dass Absätze und Einzüge korrekt übernommen werden. Wie kann ich das einstellen?

Viele Grüße
Koern
 

 
24. Andreas schrieb am 12.11.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Die Absätze und Einzüge sollten normalerweise von alleine richtig übernommen werden. Da brauchst du nichts zusätzlich tun. (In der html Datei sind die Einrückungen immer an den Befehlen text-indent:12px erkennbar, in dem Fall, dass die Einrückung 12 Pixel sein soll.)

Grüße von Andreas
 

 
25. Helmut schrieb am 16.12.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Guten Tag ihr Lieben,

einer von Euch wird eine Antwort haben. Hoffentlich.
Seit Tagen plage ich mich mit der Formatierung bei der Erstellung des [bInhaltsverzeichnisses für mein Kindle Buch herum. Meine Kapitelüberschriften haben zwei Zeilen.Ich formatiere sie und alles sieht auch gut aus.
Die 2 Zeilen Kapitelüberschriften sollen ohne größeren Zwischenraum zueinander im Inhaltsverzeichnis erscheinen. Aber zur nächsten Kapitelüberschrift soll ein deutlicher Abstand sein.
Bei der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses mit den Kapitelüberschriften taucht immer das gleiche Problem auf.
Die beiden Zeilen (einer Überschrift) werden automatisch auch immer im Abstand zueinander gesetzt, so dass alle Zeilen den gleichen Abstand haben und für den Leser das einzelne Kapitel nicht deutlich zu erkennen ist.
Hat jemand von Euch eine Lösung für mich?

Helmut
 

 
26. Andreas schrieb am 17.12.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Da fällt mir höchstens als Trick ein, die erste Kapitelüberschriftszeile zb als H1 und die zweite Zeile dann als H2, also etwas kleinere Schrift, dann hast du im Inhaltsverzeichnis wenigstens einen deutlichen Unterschied zum nächsten Kapitel.

Grüße von Andreas
 

 
27. Arte e letterA schrieb am 16.2.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Ich kann bei der Erstellung behilflich sein - befasse mich gerade für einen Kunden mit der eBook-Erstellung (Kindle).
Werde aber vermutlich doch ein Upgrade für mein DTP-Programm kaufen müssen, da das kostenlose Programm erst ein html-Format erstellt - und da gehen fast alle Formatierungen verloren.
 

 
28. Eva S. Roth schrieb am 09.3.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren


Zitat:

Ich kann bei der Erstellung behilflich sein - befasse mich gerade für einen Kunden mit der eBook-Erstellung (Kindle).



Ich würde mich für das Angebot sehr interessieren.
Schreibe derzeit mein erstes EBook, das auf dem Kidle-App schon sehr schön aussieht, aber einige Fragen sind noch offen.

Eva
 

 
29. Sybille schrieb am 27.3.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Andreas,
danke, viele gute Tipps, prima, ich will auch meine ebooks auf amazon einstellen.
es sind nur jpgs, in den jpgs ist bereits der text, auch der text für ein neues kapitel, also ein neues kapitel beginnt mit einem jpg, worin die überschrift steht, ich brauche demnach keine extra überschriften, aber wie automatisiert oder generiert sich dann das inhaltsverzeichnis beim einstellen auf amazon, geht das trotzdem?
ich habe alles im querformat, das gefällt mir echt viel besser, auf manchen foren, ist man sich nicht einig, ob das auf allen kindle's darstellbar ist, was meinst Du dazu?

vielen vielen Dank
 

 
30. Andreas schrieb am 27.3.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Das mit der automatischen Inhaltsverzeichnisgenerierung kann nicht klappen, weil den Inhalt von Bildern kann die Software nicht lesen.

Den Text hast du auch als Bilder (?) - das ist letztlich ziemlich unpraktisch für Lesegeräte, wie den Kindle, weil er ist auf Text ausgelegt. Deine Leser können dann zum Beispiel ihre Schriftgröße nicht einstellen, bzw wenn sie auf größer stellen, dann müssen sie ständig hin und her scrollen, weil die Bildgrafik über den Bildschirmrand hinausgeht. Die älteren Modelle (und von denen sind viele im Umlauf) können sowieso nur Schwarz Weiß darstellen.

lg Andreas
 

 
31. Andy schrieb am 30.3.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,

was muß ich zum Thema Bilder beachten, d.h. wird die proportionale Größe dann auch im Kindle beibehalten? Welches Format + Auflösung ist ideal?
 

 
32. Andreas schrieb am 31.3.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Besonders im Hinblick darauf, dass die Kindle Lesegerätbildschirme immer größer werden, kann man da durchaus vorausplanend auch Bilder in höherer Auflösung verwenden. Das musst du selbst entscheiden, ob es dir wert ist, dass das Ebook dadurch dann von der Kb Zahl recht groß wird und für wie wichtig du das betreffende Bild hältst. Für die alten SW Kindle Versionen würden natürlich auch SW Bilder (am besten gif Format) genügen, aber für Farbgeräte sind Bilder im jpg Format besser.
Die Proportionen bleiben natürlich erhalten.

lg Andreas
 

 
33. zum Kindle hier klicken schrieb am 03.5.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Zur Zeit gibts übrigens eine Sonderaktion:
Wer einen Kindle kauft, erhält noch einen zweiten Kindle für nur 49.- dazu.
>>mehr hier
 

 
34. georg schrieb am 15.7.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Ich finde die Tips klasse. Ist viel einfacher als ich gedacht habe. Schade, dass man Text nicht um ein Bild fliessen lassen kann. Damit fehlt leider ein wichtiger Gestaltungspunkt.
 

 
35. Matthias schrieb am 22.7.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Endlich mal eine Seite mit Klartext.
Danke.

Eine Frage habe ich dennoch: Wie groß dürfen die Bilder sein? In welchem Format speichert man diese ab? JPG?
Welche Auflösung?
 

 
36. Andreas schrieb am 23.7.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Normale Bilder sind ja sowieso meist bereits im JPG Format. 100kB reichen normalerweise völlig aus, mehr höchstens wenn man extra will, dass der Leser das Bild stark vergrößern können soll. Bei Grafiken, welche nur wenige verschiedene Farben enthalten benutzt man am besten immer das GIF Format.
lg von Andreas
 

 
37. Götz schrieb am 17.8.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

hallo,

das Inhaltsverzeichnis wird vor dem eigentlichen Beginn des Buches, also vor der Seite mit Autor und Titel generiert. Kann man den Standort bestimmen? Ein gediegenes Werk beginnt nie mit dem Inhaltsverzeichnis...

Viele Grüße
Götz
 

 
38. Andreas schrieb am 18.8.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Vielleicht können das die neuesten Versionen der Software (?) - das weiß ich nicht genau. (Zumindest ein herkömmliches Inhaltsverzeichnis, in welchem nicht weitergeklickt werden kann, macht ja keinen Sinn bei einem ebook.)
lg von Andreas
 

 
39. goetz schrieb am 18.8.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,

ein Inhaltsverzeichnis von Word generiert, funktioniert zwar. Das Problem ist nur, dass dieses von der "gehe zu" -Funktion der Reader nicht erkannt wird (trotz Textmarke "toc")

Beste Grüße
Götz
 

 
40. Andreas schrieb am 18.8.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo, Ja - das kommt daher weil für das ebook ein neues (anderes) Inhaltsverzeichnis erzeugt wird. Das Word-Inhaltsverzeichnis kann nicht einfach übernommen werden.
Ich würd an deiner Stelle einfach abwarten, bis man die Stelle des Inhaltsverzeichnis bestimmen kann. Die Programme werden ja immer besser..
lg von Andreas
 

 
41. Pheneas schrieb am 09.9.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Götz,

Ich bekomme dauernd die Meldung:An unexpected Java script error occured in application.

Woran liegt's und was kann ich tun?

Mobipocket Creator Publisher v 4.2 build 41

Microsoft Internet Explorer
4.0 (compatible; MSIE 7.0; Windows NT 6.1; Trident/6.0; SLCC2; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.5.30729; .NET CLR 3.0.30729; InfoPath.3)0

Line: 94
Character: 3
Code: 0
Message: Object doesn't support this action
Url: file:///C:/Program%20Files/Mobipocket.com/Mobipocket%20Creator/rsrc/html/table_of_contents.htmlA
 

 
42. Urs Kaufmann schrieb am 22.6.2015: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo zusammen

zurzeit bin ich verfassen eines word manuskriptes für ein ebook und habe an euch 3 fragen:

welche schriftgrösse und welche absatzraumgrösse (10 Pt.??) muss ich in word einstellen sodass ich danach die html formatierung vornehmen kann um danach das ebook mit kdp hochzuladen?

welche word einstellungen muss ich generell berücksichtigen, um daraus ein ebook zu erstellen?

gibt es darüber hinaus eine einfach lesbare schritt-für-schritt-anleitung für die formatierung und konvertierung eines word dokumentes in das kindle format?

danke für eure geschätzten antworten & tipps

grüsse
urs
 

 
43. Andreas schrieb am 22.6.2015: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Der Leser des Kindle Gerätes stellt sich doch sowieso die Schriftgröße so ein, mit der er am besten lesen kann, also überlasse ihm die Schriftgröße...
Stelle selber gar keine Schriftgröße ein.

lg von Andreas
 


Kommentar schreiben

 
Ihr Name (oder Nickname)

Ihre Email (wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)

Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


home | impressum | Artikelbase | Allerlei | Gesundheit | Gesellschaft | Technik | Mondphasen Zyklus