Sonnenzeit

Die Sonnenzeit war früher üblich und wurde auch Ortszeit genannt. Bei der (wahren) Sonnenzeit ist immer um 12 Uhr die Sonne an ihrem höchsten Punkt. Aufgrund dessen, dass die Erde schräg auf einer elliptischen Bahn um die Sonne kreist ist die Zeitdauer von einem Sonnenhöchststand zum nächsten Sonnenhöchststand unterschiedlich lange, das heißt ein echter Sonnentag dauert nicht jeden Tag gleich lange. Darum benutzen wir heute ein Zeitsystem welches auf der mittleren Dauer eines Tages basiert.
Dies ist aber nicht natürlich, es ist ein künstliches System, denn in Wahrheit dauern Tage unterschiedlich lange. Sonnenuhren, welche die wahre Sonnenzeit anzeigen, berücksichtigen diese unterschiedliche Tageslängen automatisch, da sie immer zum Sonnenhöchststand 12 Uhr anzeigen.

Hier können Sie nun berechnen wieviel Uhr es an ihrem Ort gerade nach der Sonnenzeit ist:

Sonnenzeit berechnen:
Ihr Längengrad:
in dezimaler Schreibweise
falls unbekannt, hier suchen




    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Kommentare

 
1. Andreas schrieb am 08.1.2017: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
ergänzend zu diesem Sonnenuhrzeit Tool sollte ich vielleicht noch erklären, warum ich überhaupt auf die Idee gekommen bin, diese Sonnenzeit hier zu zeigen. Und zwar habe ich schon lange das Gefühl (kein Beweis), dass es gesund und gut wäre wieder mehr mit dem natürlichen Sonnenrhythmus zu leben. Und natürlich das oberste und primäre Prinzip wäre, dass man sich der Mitte des Tages, also dann wenn die Sonne am Höchsten steht, bewusst wird. So entwickelt man ein Gefühl zur Realität eines Tages, nämlich seiner beiden Hälften, wenn er sich aufbaut und wenn er sich nach 12 Uhr wieder abbaut, zur Neige geht.

Von den Sonnenuhren weggekommen ist die Menschheit ja damals wegen der Einführung der Eisenbahn, als die Sonnenzeiten (damals Ortszeiten genannt) nicht mehr praktikabel waren. Heute sind wir an einem ähnlichen Punkt. Wir kommunizieren und agieren immer mehr weltweit und so sind auch unsere heutigen Zonenzeiten mehr eine Hürde als eine Erleichterung. Stattdessen könnten wir heute umschwenken auf ein 2-Zeiten System: Einerseits für globale Ereignisse könnten wir UTC Zeit verwenden, welche überall auf der ganzen Welt dieselbe Zeit ist und für unser lokales Geschehen könnten wir die Sonnenzeit verwenden. Das wäre mein Vorschlag.

Lg von Andreas
 


Kommentar schreiben

 
Ihr Name (oder Nickname)

Ihre Email (wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)

Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


home | impressum | Artikelbase | Allerlei | Gesundheit | Gesellschaft | Technik | Mondphasen Zyklus