Leben wir eigentlich in einer Demokratie ?

Das kommt natürlich drauf an, wie man Demokratie definiert. In der ehemaligen DDR wurde ja auch behauptet, dass es sich um eine Demokratie handelt. Die Begründung in der DDR war, dass man ja alle paar Jahre wählen gegangen ist. Dies hat bereits ausgereicht, um einen Staat Deutsche Demokratische Republik zu nennen. In Wahrheit haben aber die Oberen in der einen Partei alles bestimmt.

Wie ist das nun heute bei uns in Deutschland ?

Wir haben mehrere Parteien. Aber ansonsten ist es ähnlich, wie in der DDR. Die Oberen in den Parteien bestimmen, wo es lang geht, wer gewählt werden kann, also in den Wahllisten vorne steht, und so weiter. Auch im heutigen Deutschland, wird fast alles von den Parteien bestimmt. Der Unterschied ist lediglich, dass es mehrere Parteien gibt, die abwechselnd regieren. Darum nennt man die Staatsform des heutigen Deutschlands eine sogenannte Mehrparteiendikatatur, im Gegensatz zur Einparteiendiktatur der ehemaligen DDR.

Wenn ich wirklich in einer Demokratie leben würde, dann könnte ich ja wählen wen immer ich wollte. Dies kann ich aber nicht. Aufgrund der 5% Hürde geht meine Stimme sogar verloren, wenn ich keine der großen Parteien wähle. Durch solche Tricks (wie die 5% Hürde), sind die herrschenden Parteien in dieser Mehrparteiendikatatur, fast unangreifbar geworden. Was mich wirklich erstaunt ist, dass es immer noch so viele Menschen gibt, die glauben, wir würden in einer Demokratie leben. Dabei ist es doch nicht schwer zu sehen, dass Politiker sich einen feuchten Dreck um den Willen ihrer Wähler kümmern.

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




home | impressum | Artikelbase | Allerlei | Gesundheit | Gesellschaft | Technik | Mondphasen Zyklus