Die Öl Lüge

Die Erdöllüge ist eine weitere der vielen Lügen mittels derer die Menschheit verarscht und abgezockt wird. Damit es überhaupt funktioniert, dass man mit überteuerten Erdölpreisen die Menschheit knechten und ausbeuten kann, werden 2 Dinge benötigt:

1. Ein Erdöl-Kartell damit die Preise allzeit gut im Saft stehen. (Wie ja bekannt, gibt es dieses Erdölkartell.)

2. Eine Begründung für die hohen Preise. Dafür hat man sich ausgedacht, zu behaupten, das Erdöl ginge zur Neige, es sei ein knappes Gut. So wurde die Lüge erfunden, dass sich Erdöl vor Millionen von Jahren aus organischem Material gebildet habe, und eben irgendwann zur Neige gehen würde. Ganze Generationen von Autofahrern haben dies geglaubt und brav Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr überteuerte Benzinpreise an den Tankstellen bezahlt. Besonders interessant und vor allem lehrreich ist, wie viele Wissenschaftler und hochbezahlte Professoren bei der Verbreitung dieser Entstehungslüge übers Erdöl mitgemacht haben, obwohl es keinen einzigen Beweis, ja noch nicht einmal Indizien dafür gab, dass es so sein könnte. Nur ganz wenige Wissenschaftler sind der Wahrheit treu geblieben wie zum Beispiel der Geochemiker L.Cathles (Zitat: „Wir sehen ein gigantisches Durchfluss-System, in dem sich Öl gegenwärtig bildet, durch die überlagernden Schichten hocharbeitet und die Reservoire füllt.")

Stattdessen wurden ständig neue Theorien verbreitet, eine schwachsinniger als die andere, zum Beispiel ein Zitat aus der Wikipedia: "..als durch ein Massensterben einer bereits reichhaltigen Flora und Fauna (die gängigsten Theorien nehmen einen Meteoriteneinschlag als Ursache an) sehr große Mengen an organischen Stoffen binnen sehr kurzer Zeit sedimentierten.."
Das ist natürlich völliger Unsinn! - wie soll denn durch einen Meteoriteneinschlag eine solche gigantische Menge an organischem Material plötzlich sedimentieren, dass sich die riesigen Erdölfelder hätten bilden können ??
- Soviel organisches Material ist zu keiner Zeit während einem Meteoriteneinschlag vorhanden gewesen.
- Hinzu kommt, dass gerade Meeresbewohner/Plankton etc. bei einem Meteoriteneinschlag gute Überlebenschancen hatten.
- und gerade nach einem Meteoriteneinschlag gäbe es eine Menge Feinteilchen und Staub etc, also anorganisches Material, was sedimentieren würde.
- und wo bitte schön sind die Dinosurierknochen oder andere Tierskelette in der Erdölfeldern ???
Ausführlichere Infos finden Sie hier. Die Wahrheit ist eben, dass sich Petroleum aus Stein bildet und das stetig aufs neue (Petro=Stein).

ABER: Dieses Beispiel weltweiter Kontrolle der Lehrmeinung (steht ja in allen Schulbüchern drin - vermutlich sogar bei den Chinesen..), also dieses Beispiel zeigt wie weltumfassend und perfekt dieses Konglomerat aus Regierungen und Konzernbossen die Meinungen und die Medien und die Lehrinhalte von Universitäten unter ihrer Kontrolle haben.
Damit mich niemand falsch versteht: Ich finde es gut für die Erde, dass die Ölpreise so hoch sind, denn die dummen sturen umweltverpestenden Autofahrer haben es nicht besser verdient. Schon längst könnten wir alle mit Elektroautos und Solarstrom fahren. Ich habe den Artikel geschrieben weil man am Beispiel der Erdöl Lüge am besten sieht, wie perfekt Gedankenkontrolle funktioniert, wenn Menschen nicht aufmerksam hinterfragen, was an den Schulen und Unis geglaubt und gelehrt wird.

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Kommentar schreiben

 
Ihr Name (oder Nickname)

Ihre Email (wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)

Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


home | impressum | Artikelbase | Allerlei | Gesundheit | Gesellschaft | Technik | Mondphasen Zyklus