Liebeslyrik an alle geliebten Menschen

 

 

 

Hier der Gedichtstext zum Kopieren:

Ihr wart wie der Frühling, der dem Sommer den Nektar des Erwachens darbringt.
wie die unendliche Weite eines Rosenfeldes, das mit dem Horizont verschmilzt, und Ihn doch nicht berührt.
Die Funken aus Licht, die ins Leben fließen wollten, gebar der Abschied zu Tränen der Liebe, die aus dem See der Traurigkeit über ein regenbogengleiches Band ins Meer aller Glückseeligkeiten einfliesen durften.

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Kommentar schreiben

 
Ihr Name (oder Nickname)

Ihre Email (wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)

Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


home | impressum | Artikelbase | Allerlei | Gesundheit | Gesellschaft | Technik | Mondphasen Zyklus